Training


Der erste Besuch:

  • Bei Ihrem ersten Besuch werden wir, nach der Kontrolle des Impfausweises, mit Ihnen ein Gespräch über Ihre Probleme und Ziele bei der Ausbildung Ihres Hundes führen.
  • Einer unserer Ausbilder wird sich dann vor Ort, auf unserem Ausbildungsplatz, ein Bild des Teams „Hundeführer – Hund“ verschaffen und erste Übungen mit Ihnen und Ihrem Hund durchführen.
  • Nach der ersten „Schnupperstunde“ können Sie entscheiden, ob Ihnen die Beratung und das Training gefallen haben und Sie weiterhin mit Ihrem Hund auf unseren Trainingsplatz   >mit unserer Unterstützung< trainieren möchten
  • Wenn Sie sich entschieden haben, weiterhin auf unserem Hundeplatz zu trainieren, können Sie eine Gästekarte erwerben.

Das Training:

  • Die ersten Male wird in der Regel, ein Einzeltraining erforderlich sein, wo Sie mit Ihrem Hund – mit Hilfe unserer Ausbilder – die Führigkeit Ihres Hundes trainieren oder spezielle Problemverhaltensweisen Ihres Hundes korrigieren.
  • Das Gästetraining beinhaltet in der Folge nachfolgende Grundbausteine:
  • Erlernen und festigen der Führigkeit und des Grundgehorsams
  • Einzelübungen mit den Hauptkommandos „Fuß“, „Sitz“, „Platz“ in Verbindung mit Übungen wie beispielsweise: das Ablegen des Hundes unter Ablenkung und dessen abrufen
  • Gruppenarbeit zum Training des Sozialverhaltens und der Festigung des Gehorsams mit allen Bestandteilen der Einzelübungen
  • Training gemäß „Team-Test-Ordnung“ oder der „Begleithundeprüfung“  incl. durch laufen und verweilen in Personengruppen, Verhaltenstraining an  / mit Kraftfahrzeugen,  Fahrradfahrern und Joggern
  • Sprungübungen über verschiedene Hindernisse
  • Verschiedene Übungen, die im Rahmen eines Parcours zu absolvieren sind
  • Ausbildungsspaziergänge in Wäldern, auf Feldern, in Gruppen im Umfeld unseres Ausbildungsplatzes , sowie durch den Ortsteil Weinhübel mit Begehung der Fußgängerzone und Straßenbahnhaltestellen
  • Freies Spielen, aller Hunde auf dem Platz, zum Festigen des Sozial- / Rudelverhaltens und natürlich zur „Freude“ unserer Hunde, sind  Bestandteil des Trainings

Bei Interesse können Ausbildungshilfen zum Fahrradfahren mit dem Hund oder weiteren, individuellen, speziellen Anwendungen gegeben werden. 

Ziel des Gästetrainings:

  • Sie und Ihr Hund gehen ausgeglichen und verkehrssicher durch das Leben.
  • Probleme haben Sie behoben bzw. unter Kontrolle und sind immer Herr der Lage.
  • Sie wissen nun, was Sie schon immer wussten: „Ihr Hund ist der Beste, in jeder Situation.“
  • Wir als Ausbilder würden uns freuen, wenn Sie mit Ihrem Hund eine Prüfung, wie den „Team-Test“ des Verbandes für das deutsche Hundewesen, in unserem Verein anstreben. Gerne können Sie auch Vereinsmitglied werden und uns helfen andere Gäste zu begleiten.
Beispiel: Außentraining mit einer kleinen Hundegruppe
Beispiel: Außentraining mit einer kleinen Hundegruppe

Ein weiteres Angebot: